Magazin für Literatur & Wellness

21. bis 25. Juni 2017:

„Heidelberger Literaturtage im Aufbruch“

21. bis 25. Juni 2017: Mehr als 40 Einzelveranstaltungen an fünf Tagen stehen unter der Flagge der UNESCO Creative Cities und bieten im historischen Spiegelzelt auf dem Universitätsplatz ein literarisches Programm, das die Tradition des Festivals aufgreift und zugleich viele Neuerungen bietet. In dieser Zeit spiegelt Heidelberg die Charakteristiken als UNESCO-Literaturstadt wider, indem es sowohl international und national als auch regional renommierten Autorinnen und Autoren, Verlagen, Buchhandlungen und weiteren literarischen Akteuren eine Bühne bietet. Einen besonderen Schwerpunkt stellen in diesem Jahr interdisziplinäre Veranstaltungen dar.
WEITERLESEN »

 

Am 17. und 18. Juni 2017:

Die Schweden erobern den Königsstein

Am 17. und 18. Juni 2017: Seit 2010 gibt es jährlich eine Veranstaltung, die manches Zuschauerherz höher schlagen lässt – den Ausnahmezustand auf der Festung Königstein in der Sächsischen Schweiz.
Mit Trommeln und Fanfaren geht es in diesem Spektakel – das es historisch nie gab – zur Sache: Im Elbstandsteingebirge erobern die Schweden den Königstein. Mit dabei sind über 250 Darsteller aus Deutschland, Tschechien und den Niederlanden.

WEITERLESEN »

 

10 Jahre Freilichttheater auf dem Konstanzer Münsterplatz

vom 23. Juni bis 27. Juli 2017

10 Jahre Freilichttheater auf dem Konstanzer Münsterplatz Open-Air, grenzüberschreitend, spektakulär: Das Freilichttheater auf dem Konstanzer Münsterplatz feiert sein 10-jähriges Jubiläum. Vom 23. Juni bis 27. Juli 2017 erleben Theaterfans hier Friedrich Schillers berühmtes Drama „Wilhelm Tell“ in einzigartiger, historischer Kulisse. Schauspieler und Schauspielerinnen, aber auch Konstanzer Bürger und Bürgerinnen inszenieren das spannende Stück um den Schweizer Nationalhelden und verwandeln das Schauspiel so in ein grenzüberschreitendes Theaterspektakel
WEITERLESEN »

 

27. Shakespeare Festival

9. Juni bis 8. Juli 2017

27. Shakespeare Festival Am Freitag, den 9. Juni, beginnt das 27. Shakespeare Festival im Globe Neuss. Insgesamt stehen 33 Veranstaltungen aus England, Frankreich, Belgien, Portugal, Hongkong und Deutschland auf dem Programm, das auch zwei großen Zeitgenossen William Shakespeares gebührenden Platz einräumt: seinem Freund und Kollegen Ben Jonson sowie dem französischen Meister Pierre Corneille.
WEITERLESEN »

 

Das Junge Literaturhaus Köln feiert sein 10jähriges Bestehen

Das Junge Literaturhaus Köln feiert sein 10jähriges Bestehen Das Literaturhaus Köln ist eines der ältesten mindestens in Nordrhein-Westfalen. Es wurde 1996 gegründet und feierte also schon sein 20-jähriges Bestehen. Und schon gibt es ein weiteres Jubiläum: Das Junge Literaturhaus Köln besteht zehn Jahre, ein Ableger des „Mutterhauses“. Und das wird mit attraktiven Lesungen für kleine und auch große Leute ab Ende Juni richtig gefeiert.
WEITERLESEN »

 

Crowdfunding erfolgreich:

Börsenverein schaltet Anzeigen für Meinungsfreiheit in türkischen Medien
Crowdfunding: Mehr als 16.000 Euro für Meinungsfreiheit in Türkei gespendet / Rund 400 Spender unterstützen Solidaritätsanzeigen in freien türkischen Medien / Zeichen für Meinungsfreiheit vor dem Referendum zur Verfassungsänderung am 16. April 2017
Bereits am vergangenen Freitag, zwei Tage vor Ende des Crowdfundings, war das Ziel erreicht: Rund 400 Unterstützer haben binnen vier Tagen insgesamt mehr als 16.000 Euro für Solidaritätsanzeigen in unabhängigen türkischen Medien gespendet.
WEITERLESEN »

 

Tagebuch einer Flusskreuzfahrt:

Von Passau zum Donaudelta nach Passau

Tagebuch einer Flusskreuzfahrt: Die Donau ist eine echte Schwarzwälderin. Ihre Eltern, die zwei Quellflüsse Brigach und Breg, kommen aus dem mittleren Schwarzwald. Bei Donaueschingen treffen sie sich. Der Quelltopf des Donaubachs in der Nähe der Vereinigung beider Quellflüsse wird traditionell als Donauquelle bezeichnet. Doch das ist nur die halbe Wahrheit, denn den genauen Geburtsort der Donau konnte bis heute keiner festlegen, und so wird ihre Länge nicht von der Quelle her berechnet sondern von der Mündung im Donaudelta, in Rumänien, wo sie ins Schwarze Meer fließt.
WEITERLESEN »

 

Hilfe per Online

Mit der App MeSelfControl zu „Prost-losen“ Zeiten

Seien wir doch mal ehrlich: Fasten macht keinen Spaß. Überhaupt nicht. Man verwehrt sich dabei Dinge, die eigentlich Spaß machen. Und warum? Um sich zu beweisen, dass man´s kann. Was für eine maue Erklärung für Selbst-Kasteiung!
Das muss doch auch irgendwie anders herzuleiten sein. Irgendwie motivierender Plausibel und einfach.

WEITERLESEN »

 

Das Schloss der Forscher

Ein Ausflug in die Steinzeit

Das Schloss der Forscher Kennen Sie Neuwied? Leicht zu erreichen über die A3 und die B 256, wenn Sie von Frankfurt oder Köln kommen, aber auch die A 61, A 48 oder die B 9 und die B 42 bringen Sie in die Stadt, die ein ganz besonderes Museum hat: Es ist im Schloss Monrepos und liegt auf einer Anhöhe im Westerwald. Von hieraus haben Sie einen großartigen Ausblick weit über das Neuwieder Becken bis in die Vulkaneifel, auf ein Gebiet in dem die Menschheit schon seit Urzeiten ein Zuhause gefunden hat. Ein wahres Paradies für Archäologen, die sich mit der frühen Menschheitsgeschichte in der Alt- und Mittelsteinzeit beschäftigen.
WEITERLESEN »

 

Deutschlands erstes Comic-Museum eröffnet!

Das Fichtelgebirge - die neue Heimat von Dagobert Duck & Co.

Deutschlands erstes Comic-Museum eröffnet! Daniel Düsentriebs Werkstatt, Donald Ducks Haus oder der Geldspeicher mit Talerbad - ab sofort erleben große und kleine Comic-Fans im neuen Erika-Fuchs-Haus inmitten des Fichtelgebirges die faszinierende Welt von Entenhausen. Das multimediale Museum auf 600 Quadratmetern ist mit seinen verspielten Details und zahlreichen, interaktiven Elementen eine Hommage an das Leben und Werk von Dr. Erika Fuchs, die fast 40 Jahre lang Übersetzerin des Micky-Maus-Magazins war. So versuchen sich Besucher etwa selbst als Lautmaler und besprechen ausgewählte Szenen mit comictypischen Aussprüchen wie „Seufz“ und „Zong“ - der Fantasie sind keine Grenze gesetzt - oder sie erfahren im Spiel mit Donalds Mimik die...
WEITERLESEN »

 

Faszinierendes Norwegen

Faszinierendes Norwegen Am Ende der Welt? Ein kluger Kopf wird sagen: Das gibt es doch gar nicht! Unsere geliebte Erde ist eine Kugel, und Kreis und Kugel zeichnen sich nun einmal dadurch aus, dass sie weder Anfang noch Ende kennen.
WEITERLESEN »

 

Burton, Kate / Platts, Brinley N.

Selbstvertrauen stärken für Dummies

Lernen Sie, wie Sie am Arbeitsplatz, in einer Beziehung oder in einer Runde mit fremden Menschen Ihren Stärken vertrauen können. Erfahren Sie, was Selbstbewusstsein ausmacht, und wie Sie es entwickeln können, wie Sie mit Erwartungen anderer umgehen und wie Sie Ihren eigenen Standpunkt freundlich und gelassen vertreten.
WEITERLESEN »

 

José Letria und André Letria

Wenn ich ein Buch wäre

„Wenn ich ein Buch wäre...“ ist eine liebevolle Hommage an die Magie und den Zauber des Buches. Die phantasievoll-verrückten Illustrationen von André Letria, der ein Buch wahlweise als Drachen, Zelt oder auch Schiff darstellt, und die feinsinnigen Texte von José Jorge Letria sind eine Freude für jeden Buchliebhaber.
WEITERLESEN »

 

Erhält Lesen jung?

Erhält Lesen jung?

Noch vor wenigen Jahren dachte man als Arzt oder Biologe bei der kombinierten Erwähnung von Gehirn und übrigem Körper spontan nur an die Steuerungsfunktionen des Gehirns. Der menschliche Geist blieb als wissenschaftlich nicht fassbar sowieso außerhalb einer körperbezogenen Betrachtungsweise. Das hat sich in den vergangenen Jahren entscheidend geändert. Neue medizinische Untersuchungsgeräte ermöglichen erstmals Einblicke in Stoffwechselvorgänge und Durchblutungsveränderungen des menschlichen Gehirn in Verbindung mit geistigen und körperlichen Beanspruchungen. So ist es heute beispielsweise möglich, selbst menschliche Gedanken auf einen Bildschirm sichtbar zu machen.
WEITERLESEN »

 

200 Jahre Radfahren -

Holland feiert mit „lekker-radeln“, vom 5. bis 7. Mai 2017 mit einer Radtour der besonderen Art

Als Karl Freiherr von Drais 1817 die weltweit erste Laufmaschine auf zwei Rädern entwarf, legte der Mannheimer damit den Grundstein für das heutige Fahrrad – und das wohl liebste Fortbewegungsmittel der Niederländer. Somit mag ein Deutscher das Rad erfunden haben - Radweltmeister sind unbestritten die Niederländer! Denn: 200 Jahre nach Drais` Erfindung ist nicht etwa Deutschland, sondern das westliche Nachbarland die weltweit führende Radfahrnation.
WEITERLESEN »

 

365 Tage des Baumes

365 Tage des Baumes

„Kinder und Bäume haben viel gemeinsam, sie brauchen Licht, Luft, Raum und ein Umfeld, das liebevoll für sie sorgt“, so brachte es Marcel Proust auf den Punkt Am 25. April 2017 war der internationale Tag des Baumes, mit dem seit 1951 die Bedeutung des Waldes für den Menschen in Erinnerung gebracht wird. Im skywalk allgäu Naturerlebnispark in Scheidegg dreht sich das ganze Jahr über alles um Bäume und Wald – hier gibt es sozusagen 365 Tage des Baumes.
WEITERLESEN »

 

Vom 21. bis 25. Juni 2017 – Das Festival des Kunstsalon:

Literatur in den Häusern der Stadt

Seit 2001 öffnen Bücher sogar Türen in den Städten Köln, Bonn und Hamburg. In Köln laden auch in diesem Jahr engagierte Gastgeber wieder in private und gewerbliche Räumlichkeiten ein, in die Literaturfreunde sonst nicht gelangen würden. Autoren und Schauspieler lesen in diesem ganz besonderen, oft intimen Rahmen aus neuen und alten Werken. Hier geschieht Begegnung – ob mit einem Buch, einem Gedanken oder mit Menschen, die man zuvor noch nicht getroffen hat.
WEITERLESEN »

 

Neuer Kurs für Anfänger

„Schreiben Sie Ihr Buch“

Der Workshop „Schreiben Sie Ihr Buch“ findet am Wochenende Freitag, den 13. Oktober bis Sonntag, den 17. Oktober im Kloster Knechtsteden statt. Die Kurszeiten sind am Freitag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr und am Samstag und Sonntag von 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr.
WEITERLESEN »

 

„Schreiben Sie Ihr Buch“

13. – 15. Oktober 2017
Neuer Kurs „Schreiben Sie Ihr Buch“ im Kloster Knechtsteden
Der Workshop eignet sich für alle, die Freude, Lust und Spaß am Schreiben haben
weiterlesen