Magazin für Literatur & Wellness

Das UNESCO-Welterbe „Altstadt Regensburg mit Stadtamhof“ wurde 2006 in die Welterbe-Liste aufgenommen. Die mittelalterliche Altstadt von Regensburg ist im Zweiten Weltkrieg weitgehend verschont geblieben. Ein Rundgang durch die Straßen und Gassen mit den zahlreichen gut erhaltenen historischen Gebäuden zeugt vom einstigen Reichtum und der politischen Bedeutung der Stadt. Es werden täglich unterschiedliche gestaltete Stadtführungen angeboten.
Infos bei Regensburg Tourismus GmbH: tourismus(at)regensburg.de
Die Steinerne Brücke wurde von 1135 bis 1146 errichtet und galt aufgrund ihrer ursprünglichen Länge von ca. 350 m und ihrer Befestigung mit einstmals drei Türmen als „Achtes Weltwunder“. Direkt an der Brücke ist das Besucherzentrum Welterbe Regensburg. Bei freiem Eintritt sind auf zwei Etagen Ausstellungsfläche eindrucksvolle Exponate und Objekte, aber auch interaktive Spielstationen und Medieninstallationen zu sehen. Da wird Geschichte zum Erlebnis. Bereits im Eingang können an einer riesigen Weltkugel Informationen abgerufen und Wissen getestet werden. Ein Besuch lohnt sich !
Dann geht es über die „Steinerne Brücke“ auf die andere Seite der Donau zum „Stadtamhof“ Von dort bietet sich ein herrlicher Blick auf die Altstadt.
Regensburg – im 6. Jahrhundert erste bayerische Hauptstadt – bietet nicht nur Geschichte, sondern auch ein besonderes Erlebnis in authentischer, historischer Atmosphäre: Shopping und Sightseeing verbinden sich in Regensburg auf reizvolle Weise. Moderne Geschäfte und Traditionshäuser liegen in den mittelalterlichen Gassen und an den weiten Plätzen direkt neben den Sehenswürdigkeiten.
Regensburg ist eine Kulturmetropole: Schlossfestspiele Thurn und Taxis, Tage Alter Musik, Konzerte, Theater, Ausstellungen zu jeder Jahreszeit. Besonders erwähnenswert natürlich die Regensburger Domspatzen, die auf eine 1000-jährige Tradition zurückblicken. Jeden Sonn- und Feiertag sind sie im Dom St. Peter zu hören.
Übernachtungsmöglichkeiten gibt es von Ferienwohnungen, Gästehäusern bis hin zu 4 Sterne Superior Hotels (z.B. Münchner Hof im Zentrum).
Neben vielen anderen Restaurants ist erwähnenswert der Historische Gasthof aus dem 14. Jahrhundert „Dicker Mann“ in der Krebsgasse. In einem einzigartigen Ambiente gibt es Gastronomie zum Genießen. Die Speisekarte ist in vier Sprachen (deutsch, engl., franz. und ital.) erhältlich, russisch ist in Planung, zu den Gästen gehören normale Touristen genauso wie Geschäftsleute oder Studenten. (Regensburg hat 3 Hochschulen mit ca. 23.000 Studenten)

Weitere Infos:
www.regensburg.de
oder Tel. +49941507-4410 (Tourist Information)
www.deutsche-donau.de