Magazin für Literatur & Wellness

Im Nationalpark Eifel stehen polizeiliche Ermittlungen an: Krimiautorin Elke Pistor schickt ihre Kommissarin Ina Weiz und den Förster Steffen Ettelscheid auf Mördersuche. Passend zur Veröffentlichung des dritten Bands der regionalen Krimireihe mit dem Titel „Eifler Zorn“ bietet die Autorin ab sofort in Zusammenarbeit mit der Nordeifel Tourismus GmbH den „Gemünder Mordsspaziergang“ an. Er führt entlang ausgesuchter Handlungsorte der Eifelkrimireihe, etwa vorbei an einem besonders schönen Panorama-Aussichtspunkt. Krimifans können zwischen einer fünf und einer 6,5 Kilometer langen Runde auswählen. Start beider Touren ist das Nationalpark-Tor in Gemünd.
Der Krimi-Spaziergang kann mit Hilfe einer Karte auf eigene Faust erwandert oder gemeinsam mit der Autorin Elke Pistor bei einer Wanderlesung begangen werden. Gruppen können die etwa drei Stunden dauernde Tour mit Autorenlesung und vielen Informationen zur Recherche und dem Autorendasein jederzeit buchen. Im Frühjahr 2013 sollen dann auch offene Termine für den „Gemünder Mordsspaziergang“ angeboten werden.
Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten für gibt es unter:
www.elke-pistor.de
www.nordeifel-tourismus.de