Magazin für Literatur & Wellness

In den Mitgliedsklöstern von Klösterreich laden die Mönche und Schwestern ein, das Osterfest gemeinsam zu feiern. Die Gäste können Ruhe und Stille im Kloster finden. Mittelpunkt dieser Tage ist die Feier der Gottesdienste und das Chorgebet. Gästetrakte und Bildungshäuser von Klöstern stehen allen Gästen – Männern und Frauen – offen, die das höchste Fest der Christenheit mit den Mönchen und Nonnen feiern wollen.
Die Karwoche und das Osterfest in den Klöstern und Stiften des Klösterreich miterleben und mitfeiern - oder in der Fastenzeit als Vorbereitung auf das Osterfest bei Fastenkursen teilnehmen: Unter Anleitung erfahrener Fastenleiter unterstützen Entspannungsübungen und Meditation den Reinigungsprozess für Körper und Geist. Besondere Einkehrtage in den Klöstern bereiten Gäste auf das Geschehen in der Heiligen Woche vor.

Das Kloster Wernberg bei Villach in Kärnten bietet Raum für Stille und Aufatmen: Ein Ort, die persönliche Spiritualität zu entdecken und zu vertiefen, ein Ort, um dem Sinn des eigenen Lebens nach zu spüren.
„Das spirituelle Fasten ist ein aktives, freiwilliges, würdevolles Neugestalten meines Lebens. Das heißt natürlich nicht, dass Fasten ein gemütlicher Spaziergang ist, sondern es fordert mich existentiell heraus. Es geht um das Durchhalten, um das Dranbleiben, um das Aushalten, es geht auch um das Loslassen, das Hergeben und das Freiwerden und vor allem um das Heilwerden,“ weiß Schwester Marcella Fellinger aus 25 Jahre langer Erfahrung in der Fastenbegleitung und feiert 2014 mit dem Kloster Wernberg ein Fasten-Jubiläum. Seit 25 Jahren finden hier Fastenwochen mit spiritueller Begleitung statt. Seit 2013 ist das Kloster darüber hinaus zertifizierter Partner der Fasten für Genießer-Hotelgruppe.
Qualität war den innovativen Mariannhiller Missionsschwestern vom Kostbaren Blut schon immer wichtig. Das wird hier in jedem Winkel, der achtsamen Betreuung und der traditionellen Natur- & Klosterküche erfahrbar.
Die aktuellen Fastenurlaube im Kloster Wernberg im Frühjahr 2014 sind „Suppenfasten mit craniosacralem Ausgleich“ vom 23. bis 29. März 2014,
„Spirituelles Klosterfasten: Einfach und wesentlich“ vom 29. März bis 4. April 2014 und
„Frühlings-Basenfasten“ vom 17. bis 23. Mai 2014.
Infos: Kloster Wernberg der Missionsschwestern vom Kostbaren Blut in
9241 Wernberg,
Tel +43 (0)4252/ 2216,
gaeste-bildungshaus(at)klosterwernberg.at,
www.klosterwernberg.at.

„Heil werden durch Fasten“ wird im Prämonstratenser Chorherrenstift Schlägl - Fasten mit medizinischer und spiritueller Begleitung vom 6. bis 13. April 2014 angeboten.
Eine Woche loslassen von Gewohnheiten, Stress und Hektik des Alltags, Ballast abwerfen, dem Leben Richtung geben, Klar-Werden in der Geborgenheit des Klosters, Fasten als Weg zu sich, zum Mitmenschen und zu Gott. Zur Ruhe kommen in der Landschaft des Böhmerwaldes, sich bewegen und Vitalität zurückerlangen in Gemeinschaft und auch allein; Fasten mit Tees, Säften und Gemüsebrühen aus organisch biologischer Landwirtschaft. Fasten kann hilfreich sein bei Übergewicht, degenerativen Wirbelsäulen- und Gelenkserkrankungen, Rheuma, Muskel- und Hauterkrankungen. Die Gäste sind im Seminarzentrum des Stiftes Schlägl im komfortablen Einzel- oder Doppelzimmer untergebracht. Fastenverköstigung mit Produkten aus biologischer Landwirtschaft; Vorträge über gesunde Ernährung, Bewegung, Entspannung und Wirbelsäulenerkrankungen; medizinische Beratung durch Ärzte und Ärztinnen stehen ebenso am Programm wie Geistliche Impulse, Teilnahme am Chorgebet und Gesprächsangebot.
Zusatzleistungen sind Massagen, Muskelfunktionstests mit Erstellung eines individuellen Übungsprogrammes, Nikotinentwöhnung, Magnetfeldtherapie, Neuraltherapie und Chirotherapie.
Spirituelle Begleitung durch Mag. Martin Felhofer, Abt des Stiftes Schlägl, und Mag. Maximilian Pührnger, Kooperator in Sarleinsbach und Putzleinsdorf.
Meditation und Eutonie: Josef Dirhammer, Meditationsleiter und Musiker.
Medizinische Begleitung: Dr. med. Viktoria Lang, Sarleinsbach und Dr. med. Bernhard Lang, Sarleinsbach.
Die Preise betragen pro Person 630,00 EUR im Doppelzimmer und 695,00 EUR im Einzelzimmer (Kursbeitrag und Aufenthalt).
Buchung und Informationen:
Seminarzentrum Stift Schlägl,
Tel: 07281/8801-400,
seminar@stift-schlaegl.at,
www.stift-schlaegl.at.

Klostertage werden vom 16. bis 20. April 2014 im Benediktinerstift Altenburg angeboten. Die Kar- und Ostertage sind der Höhepunkt des Kirchenjahres. In einer klösterlichen Gemeinschaft werden die Gottesdienste in besonders feierlicher Weise gefeiert (Fußwaschung am Gründonnerstag, Kreuzverehrung am Karfreitag, Stille, Anbetung beim Heiligen Grab, Auferstehungs-Vigil). Gespräche und Vorträge zur Erläuterung der Symbole, Riten und Texte dieser Heiligen Tage dienen der persönlichen Vorbereitung - Fasten und Feiern, Trauern und Lachen mit den Mönchen und Gästen des Klosters.
Infos und Anmeldung:
Gästehaus Stift Altenburg, Christine Zinner,
Tel. 02982-3451-14,
gaestehaus(at)stift-altenburg.at,
www.stift-altenburg.at.

Das Osterfest „Christ ist erstanden ...“ kann vom 17. bis 20. April 2014 im Zisterzienserstift Zwettl mitgefeiert werden. Ostern ist die gute Nachricht des Christentums, mit der zu beschäftigen es sich lohnt, auch wenn wir den Kern der Botschaft oft nicht begreifen (können). Wir laden Sie ein, bewusst aus dem Alltag auszusteigen und sich mit den Fragen nach Sinn und Ziel zu beschäftigen. Im Stift Zwettl kann die Osterzeit in Gemeinschaft verbracht werden. Jene, die sich mit dem Geheimnis dieser Tage intensiv auseinandersetzen wollen, sind herzlich eingeladen!
Das Angebot des Bildungshauses im Stift Zwettl:
Liturgie der Kar- und Ostertage,
Einführung in die Liturgie,
Teilnahmemöglichkeit am Chorgebet,
Impulse für Gespräche oder zum persönlichen Weiterdenken in Stille,
gemeinsamer Emmausgang, - Zeit „für eigene Wege“ und natürlich
der berühmte „Schmalzbrotempfang“ (Agape).
Die Ostertage im Stift Zwettl werden begleitet von den Ordensangehörigen und dem Team des Bildungshauses. Der Kursbeitrag beträgt pro Person EUR 25,-.

Infos und Anmeldung:
Zisterzienserstift Zwettl,
3910 Stift Zwettl,
Tel.: +43 (0)2822/20202-17,
zwettl(at)kloesterreich.at,
www.stift-zwettl.at.

Die Feier der Kar- und Osterliturgie im Prämonstratenser Chorherrenstift Geras kann vom 17. bis 20. April 2014 gemeinsam mit Abt Michael erlebt werden. Die Feier der Kar- und Osterliturgie gehört zu den zentralsten Ereignissen im Leben jedes Christen: Die beiden Riten der Kirche (der westliche, wie auch der östlich-byzantinische) ergänzen einander und verhelfen zu einem vertieften, persönlichen Zugang zum Geheimnis von Ostern. In Geras haben Gäste die einmalige Gelegenheit, die Feier der österlichen Tage sowohl im westlichen, wie im östlichen Ritus mitfeiern zu können.
Infos und Anmeldung:
Klosterladen Stift Geras,
Tel: +43/2912/345-289,
geras@kloesterreich.at.
www.stiftgeras.at.

Nähere Informationen zu „Fasten und Ostern“:
 http://www.kloesterreich.at/angebote/fasten-ostern/.
Die Broschüre „Gast im Kloster“ ist erhältlich bei:
Klösterreich, c/o ITA,
Hermann Paschinger,
AUSTRIA, 3491 Straß im Straßertale,
Prof. Kaserer Weg 333,
Tel. +43 (0)2735 5535-0,
Fax DW 14,
e-mail: info(at)kloesterreich.at.
Unter www.kloesterreich.at können Klösterreich-Gutscheine bestellt werden.