Magazin für Literatur & Wellness
Käpt‘n Book geht wieder auf Tour

Es ist eines der größten Festivals für Kinder- und Jugendliteratur: Das ist das Rheinische Lesefest Käpt’n Book, das an 194 Orten in Bonn und der Region mit 536 Veranstaltungen stattfindet.

Es ist die mittlerweile die 16. Auflage von Käpt’n Book, zum neunten Mal wird es als regionales Kooperationsprojekt unter Federführung der Bundesstadt Bonn mit insgesamt 24 Städten und Gemeinden als Partner in der Region auf die Beine gestellt. „Nicht nur aufgrund der Vielzahl der Veranstaltungen hat Käpt’n Book eine große Bedeutung, sondern weil es durch seine Qualität ein Leuchtturm für kulturelle Bildung in Nordrhein-Westfalen ist. Sein Fokus liegt auf Literatur, auf der Leseförderung und Lesekompetenz. Aber vor allem werden Kinder und Jugendliche für das Medium Buch begeistert - insbesondere durch das Vorlesen der Autorinnen und Autoren“, so Kulturdezernent Martin Schumacher.
47 Autorinnen und Autoren sowie Illustratorinnen und Illustratoren dabei, die für Kinder, Jugendliche, Kita- und Schulgruppen sowie für Familien lesen. Von den 536 Veranstaltungen finden 448 Lesungen in Bibliotheken, in kirchlichen Büchereien, aber auch in Museen und anderen Kultureinrichtungen statt. Workshops, Theater- und Filmaufführungen sowie musikalisch-literarische Veranstaltungen ergänzen das Angebot.
Ein ebenso bedeutender Bestandteil von Käpt’n Book sind die Familienfeste - neun in der Bundesstadt Bonn und acht in der Region.
Der Startschuss fällt mit dem Eröffnungsfest
am Sonntag, 30. September 2018, von 10 bis 18 Uhr in der Bundeskunsthalle. Hier können Kinder einen ganzen Tag lang Spaß haben! Natürlich mit Käpt’n Book - und mit vielen beliebten Autorinnen und Autoren sowie Illustratorinnen und Illustratoren. Außerdem gibt’s Theater, Musik, Kinderkino und ein Konzert auf der großen Bühne im Forum. Neu ist ein eigener Raum für die älteren Kinder und Teens, wo Spannendes zu Snapchat, Instagram und Fake News besprochen wird.

„Käpt'n Book ist ein Fest, bei dem sich die verschiedenen künstlerischen Sparten die Hand geben: Bildende Kunst trifft auf Literatur, wenn in unseren Ausstellungen gelesen wird. Es ist wunderbar zu erleben, dass kulturelle Bildung auf diese Art und Weise ihr interdisziplinäres Potenzial entfaltet“, betont Rein Wolfs, Intendant der Bundeskunsthalle.

Familienfeste in Bonn
Am Mittwoch, 3. Oktober 2018, dem Tag der Deutschen Einheit, finden in Bonn gleich drei Familienfeste statt. Im LVR-LandesMuseum in Bonn (10 bis 17 Uhr) gibt es neben spannenden Autorenlesungen eine große Mitmach-Ausstellung zum Thema „Ritter und Burgen“, die die Kinder spielerisch in das Leben im Mittelalter eintauchen lässt. Beim großen Familienfest im Haus der Geschichte (11 bis 18 Uhr) gehen die Zuschauer beim Theaterstück „Piraten, Piraten“ auf eine turbulente Abenteuerreise. Das Kulturzentrum Brotfabrik (11 bis 18 Uhr) lädt zu einem bunten Festprogramm mit Lesungen, Musik, Kino, einem Tanzworkshop sowie einem Klimaquiz und Energie-Experimenten im Innenhof ein.
Am Samstag, 6. Oktober 2018, feiert die Stadtbibliothek von 11 bis 18 Uhr im Haus der Bildung in Bonn ein großes Familienfest mit Käpt’n Book. Hier können Lesebegeisterte den Abenteuern ihrer Lieblingshelden lauschen, sich mit Johann und der Glücksfee auf die Suche nach dem Glück begeben oder es sich im Kinderkino gemütlich machen!
Eine besondere Premiere feiert Käpt’n Book
am Sonntag, 7. Oktober 2018, mit der Eröffnung der Ausstellung „Ich sehe was, was du gleich liest - Illustrationen aus Kinderbüchern“ im Frauenmuseum in Bonn. Es spielt die Musikgruppe Firlefanz und Grete. Die anwesenden Künstlerinnen und Künstler präsentieren ein Improvisationszeichnen mit Auktion. Außerdem finden zwei Kreativworkshops statt.
Am Sonntag, 14. Oktober 2018, von 10 bis 18 Uhr geht es beim großen Abschlussfest ab in den Weltraum. Das Deutsche Museum Bonn hat allerhand namhafte Gäste dazu eingeladen: Maja Nielsen kommt mit Ehrengast Sigmund Jähn, dem allerersten deutschen Kosmonauten. Bernd Flessner liest aus „Der kleine Major Tom“, Nadia Budde erzählt von weltvergessenen Träumern, und nicht zuletzt die Hundebande von Dorothée de Monfreid sorgt für Stimmung auf dem Museumsraumschiff.

Thematische Schwerpunkte
sind in diesem Jahr Literatur aus Frankreich, Polen und Deutschland sowie die Themen Umwelt, Medienkompetenz, Fußballweltmeisterschaft - und Literatur, die einfach Freude macht.
Ganz neu ist eine Ausstellung mit Originalzeichnungen aus Buchwerken der Illustratorinnen und Illustratoren mit dem Titel „Ich sehe was, was du gleich liest“, die vom
7. Oktober bis 4. November im Frauenmuseum Bonn zu sehen ist (feierliche Eröffnung am 7. Oktober um 15 Uhr). Die Illustratorinnen und Illustratoren lassen sich auch bei der Arbeit über die Schulter schauen.
Veranstaltungen in der Region
Mit einem Familiennachmittag feiert die Stadtbücherei Waldbröl
am Samstag, 6. Oktober 2018, 14 bis 18 Uhr, Jubiläum: 20 Jahre „Lieber Lesen“ und Freundeskreis der Stadtbücherei Waldbröl sowie 40 Jahre Stadtbücherei Waldbröl im Bürgerhaus. Es wird gelesen, gezeichnet und Musik gemacht - mit dem polnischen Autor und Illustrator Piotr Karski, der beliebten Autorin und Illustratorin Isabel Pin und der lustigen Musikgruppe Firlefanz und Grete.
Das Kinder- und Jugendzentrum Kerpen-Sindorf lädt
am Samstag, 6. Oktober 2018, 13 bis 19 Uhr, zum Käpt’n-Book-Familienfest mit tollen Lesungen und viel Musik ein: Pelemele starten mit cooler Rockmusik für Kinder und die ganze Familie, und Niklas Falcke lässt das Familienfest mit deutschsprachiger Singer-Songwriter-Musik gebührend ausklingen.
Das Kulturhaus Siegburg öffnet
am Sonntag, 7. Oktober 2018, von 11 bis 17 Uhr seine Türen für ein großes Fest mit buntem Programm: Es lesen zwei der bekanntesten deutschen Kinderbuchautoren: Kirsten Boie und Manfred Mai. Für zauberhaftes Theaterglück sorgen die Spieler von „compania t“.

Land unterstützt
Der Gesamtetat des Rheinischen Lesefests Käpt’n Book umfasst rund 270.00 Euro. Das Land fördert es aus Mitteln der regionalen Kulturpolitik mit 125.000 Euro. Die vom Land eingesetzten Mittel sind eine sehr gute Investition in die kulturelle Bildung. Zudem wird es von zahlreichen kleineren und größeren Sponsoren unterstützt, denen Kulturdezernent Martin Schumacher für ihr Engagement ausdrücklich dankt. Das vollständige Programm liegt an allen Veranstaltungsorten aus.
Infos:
www.kaeptnbook-lesefest.de