Magazin für Literatur & Wellness
111 GRÜNDE, KANADA ZU LIEBEN

Annegret Heinold:
111 GRÜNDE, KANADA ZU LIEBEN
Taschenbuch , 288 Seiten, 14,99 EUR (D)
| ISBN 978-3-86265-760-5
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin
www.schwarzkopf-schwarzkopf.de
Erscheint: 01. Mai 2019

Türkisblaue Gletscherseen und schneebedeckte Weiten, Nationalparks und Bären, stille Seen und reißende Flüsse, sehenswerte Metropolen und Multikulti-Gastronomie – Kanada ist für viele Reisende ein Sehnsuchtsland. Im zweitgrößten Land der Welt leben nur 37 Mio. Menschen, zusammen mit 500.000 Schwarzbären, 25.000 Grizzlys und 16.000 Eisbären.
Annegret Heinold bereist Kanada seit 1995 und verbringt drei Monate im Jahr an der Westküste von Vancouver Island. In ihrem Buch nimmt sie ihre Leser mit auf eine Reise durch eines der vielfältigsten und faszinierendsten Länder der Welt.
„Es gibt viel, was ich an Kanada liebe: den freundlichen Umgang, die Hilfsbereitschaft, die grandiose Natur und die Bären am Straßenrand.“
Kanada ist ein Land der Gegensätze, ein Land, das viel bietet. 7000 km ist der Trans Canada Highway lang, der das Land von Westen nach Osten durchquert. 37 Millionen Menschen leben in diesem zweitgrößten Land der Welt – zusammen mit einer halben Million Schwarzbären! Für viele ist Kanada ein Mythos: das Land der Freiheit, der Abenteuer, der unberührten Natur. Gleichzeitig sind Städte wie Vancouver, Toronto und Montreal anziehende und pulsierende Metropolen.
„Kanada war immer das Sehnsuchtsland meines Mannes. Ohne ihn wäre ich nie auf die Idee gekommen, dorthin zu fahren. Schließlich fühlte ich mich in Portugal absolut wohl. Aber eines Tages ließ ich mich erweichen und flog mit nach Nordamerika. Das war 1995. Von da an reisten wir jedes Jahr nach Kanada. Wir machten Haustausch nach Toronto, Montreal und Kispioux, einige Campingurlaube und durchquerten Kanada von Süden nach Norden mit unserem Buick.“
Einige Gründe:
Weil Kanada eins der glücklichsten Länder der Welt ist.
Weil jeder dritte Kanadier Boot fährt.
Weil in Calgary das größte Rodeo der Welt stattfindet.
Weil das Leben in Montreal französisches Flair hat.
Weil jeder Kanadier einen Lachs in der Kühltruhe hat.
Weil heiße Schokolade ein Nationalgetränk ist.
Weil der hässlichste Weihnachtspullover einen Preis bekommt.
Weil auf Straßenschildern erklärt wird, wie man sich bei einer Begegnung mit Bären verhalten soll.
Weil Stormwatching ein buchbares Ereignis ist.
Weil aus Kanada die schönsten Liebesgeschichten kommen.
Weil die Kanadier das höflichste Volk der Welt sind.
Weil die Männer im Dezember Shorts tragen.

Zur Autorin: Annegret Heinold, geboren 1955 in Lüneburg, studierte Pädagogik, Naturwissenschaften und Germanistik in Hamburg, ehe sie 1983 nach Portugal zog. Seit 1995 bereist sie Kanada und verbringt drei Monate im Jahr an der Westküste von Vancouver Island. Sie arbeitet als freie Autorin sowie als Reiseleiterin für Portugal, Madeira und Westkanada. www.annegret-heinold.com