Magazin für Literatur & Wellness

Im Herzen des Fischereihafengebiets vom Cuxhaven gelegen, bilden zwei ehemalige Fischpackhallen zusammen mit einem neuen Mittelbau den Standort des Museums. Für ein Erlebnis mit allen Sinnen steht „Windstärke 10“. Es entstand aus dem ehemaligen Wrack- und Fischerei Museum, die man zusammenlegte und so ein attraktives modernes Museum in historischer Atmosphäre konzipierte. „Windstärke 10“ ist ein spannendes und vom ersten Augenblick an ein faszinierendes Museum! Hell und großzügig angelegt, ladet es den Besucher ein, die abwechslungsreiche Ausstellung zu entdecken. Auf 4.000 m² Fläche ebenerdig angelegt, ist es barrierefrei, und auch für kleine Besucher gibt es jede Menge zu erleben.
Schon die Themenschwerpunkte des Museums garantieren, dass bei einem Besuch keine Langeweile aufkommt. Unfälle auf See, oft bei Orkan und meterhohen Wellen, haben ihre eigene Dramatik und damit natürlich Faszination. Und auch die Hochseefischerei im Nordmeer, die Cuxhaven groß gemacht hat, gehört zu den spannenden Bereichen der maritimen  Geschichte.
Die historischen Themen des Museums werden in anschaulichen und packenden Ausstellungen dargestellt. Dabei geht es nicht um Seefahrer-Romantik, sondern um Sturm, Schiffsuntergang und die unglaublich schwere und gefährliche Arbeit an Bord der Fischdampfer. „Windstärke 10“ erzählt in seinen Darbietungen packende Geschichten von den Gefahren und Herausforderungen der Seefahrt von Schiffbruch und dem Kampf ums Überleben, aber auch von der harten Arbeit an Bord der Fischtrawler. Die Ausstellung im Museum „Windstärke 10“ ist konzeptionell darauf ausgerichtet, den Besucher hautnah mit diesen dramatischen Geschehnissen zu konfrontieren.
In der Abteilung zur Hochseefischerei wird er zum Crewmitglied an Bord eines Fischdampfers, erlebt die Enge des Logis, dechiffriert codierte Fangmeldungen und lernt auf dem aufwändig inszenierten Fangdeck die extremen Arbeitsbedingungen der Hochseefischer kennen. Im weiteren Verlauf des Rundgangs führt ihn ein „Tauchgang“ in die schummrig beleuchtete Welt auf dem Grund der Nordsee. Spektakulär taucht eine riesige Schiffsschraube aus dem Dunkel auf, die vom Wrack des 1883 mit 437 Menschen untergegangenen Dampfers „Cimbria" geborgen wurde. In einem 360°-Kino fühlt sich der Besucher in der Rolle eines Schiffbrüchigen versetzt, der 76 Stunden in der Nordsee trieb.
In der „Ohlroggehalle“, die beide historischen Gebäude verbindet, kann man sich anschließend über die heutigen Fragestellungen zu Fischerei und Schiffsuntergang informieren.
Ein Besuch von „Windstärke 10“ ist interessant für die ganze Familie. Im gesamten Museum sorgen „Hands on!“-Stationen dafür, dass es auch den jüngeren Besuchern nicht langweilig wird. Und für die älteren gibt es bequeme Schiffsbänke, um vor dem Besuch des nächsten eindrucksvollen Ausstellungsbereichs eine kleine Pause einzulegen!
Weitere Infos:
Windstärke 10
Wrack- und Fischereimuseum Cuxhaven
Ohlroggestraße 1
27472 Cuxhaven
E-Mail: windstaerke10@cuxhaven.de
Telefon: 04721 59071-0
Infos: www.windstaerke10.net